PRS London

Roland RD 2000

 Finale 25

PPC Music Academy "Arará" - Eine Afro-Kubanische Musiktradition

Art.-Nr.: 102182
Einführungskurs mit Matteo Bowinkelmann - neuer Termin folgt.
  • 1 x 3 Std.
  • Kursgebühr: € 49,-
  • Teilnehmer: min. 5 Personen
  • Kurstag: - neuer Termin folgt
  • Uhrzeit:

Kurs in Planung
49,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

ODER

Beschreibung

Afro-Kubanischer Percussion Workshop
Arará ist eine Musiktradition, die von afrikanischen Sklaven aus der Region des heutigen Benin nach Kuba gebracht wurde. Bis heute bildet sie einen Bestandteil religiöser Zeremonien auf der Karibikinsel.
Die besondere Rhythmik und Spielweise – es wird nicht mit den Händen, sondern mit Sticks auf den Congas gespielt – machen diese Musik besonders interessant. Ein Original-Arará-Ensemble besteht neben drei verschieden gestimmten Congas (Caja, Mula und Cachimbo) aus einer Cowbell (Ogán) und einer Rassel (Acheré). Während die Cowbell, die Rassel und die beiden höher gestimmten Congas (Mula und Cachimbo) einen bestimmten Groove spielen, improvisiert die tief gestimmte Conga (Caja) und interagiert mit dem Gesang.
Im ersten Teil des Workshops lernst du die Parts der verschiedenen Instrumente. Durch Übungen ohne Instrumente, in denen der Puls „getanzt“ und die Rhythmen geklatscht und gesungen werden, wird zunächst ein Körpergefühl für die Musik entwickelt. Anschließend werden die Rhythmen auf die Instrumente übertragen. Danach übernimmt jeder Teilnehmer einen Part bzw. ein Instrument und es wird im Ensemble musiziert.
Im zweiten Teil konzentrieren wir uns auf die besondere „musikalische Sprache“ der traditionellen Arará-Improvisationen an der „Caja“. Durch Vor- und Nachspielen (call-response) lernst du verschiedene, für diese Musik typische Phrasen.
Dieser Workshop ist besonders für diejenigen geeignet, die gleich an der Conga loslegen wollen ohne erst Hand-Techniken lernen zu müssen, da mit Sticks gespielt wird.
Durch Notenmaterial hat der Teilnehmer die Möglichkeit nach dem Workshop alles Gelernte in Ruhe nachzuarbeiten.


Wenn du noch weitere Fragen hast, ruf einfach an oder schick uns eine E-Mail.



Der Dozent


Matteo Bowinkelmann, 29 Jahre alt, begann mit sieben Jahren Schlagzeug und Percussion zu spielen.  In Hannover nahm er u.a. Unterricht bei Jürgen Steinecke und Nene Vasquez, die ihn mit der Welt der „Latinpercussion“ bekannt machten.
Von 2008 bis 2010 lebte Matteo in Havanna und studierte dort kubanische Perkussion. Er beschäftigte sich mit folkloristischen Musikstilen wie Rumba, Bembe, Arrara, Abakua, Guiro, Palo Monte und traditionellen Bata-Rythmen sowie mit der „musica popular cubana“, also Salsa, Timba, Son, Danzon, Bolero und Charanga. Er nahm dort bei renommierten Musikern Unterricht, u.a. bei Adel Gonzales, Roberto Concepcion, Miguel Escuriola und Maximino Duquesne.
Von 2011 an studierte er Latinpercussion an der „Hogeschool voor de Kunsten/Codarts“ in Rotterdam, wo er 2015 sein Abschlussexamen machte. Sein letztes Studienjahr absolvierte er an der ESML (Escola Superior de Musica de Lisboa) in Lissabon.
Matteo spielt in verschiedenen international zusammengesetzten Gruppen und Ensembles, u.a. in den Niederlanden und in Portugal: „La Fundacion“, „Samsu-Band“, „Opaz“, „Ledok“, „Katavento“.  Außerdem spielt er mit Musikern wie Victor Zamora, Abel Marcel und Diogo Picão.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Newsletter

Meldet euch für unseren Newsletter an und erhaltet Angebote, Tipps und Events.

PPC Music GmbH

Alter Flughafen 7a
30179 Hannover
info@ppcmusic.de

Unsere Hotline:
05 11 67 99 8-0 Route planen